Kraftprotz

An der Schule am Limes in Osterburken wurde in den Monaten November und Dezember 2013 das  Kooperationsprojekt „Kraftprotz“ in den vierten Klassen durchgeführt. Ziel dieses Projekts war es, die Chancen in sportlichen Kämpfen für die Entwicklung und Stärkung von Selbstwahrnehmung und Selbstwertgefühl der Schüler und Schülerinnen zu nutzen. Zudem stand die Gewaltprävention im Fokus des Projekts.

Kooperationspartner der Schule am Limes war der Sonderpädagogische Dienst der Nardini-Schule in Walldürn mit deren Sonderschulkonrektor Herr Künzig, der auch Leiter des Projekts ist.

Unter Anleitung des erfahrenen Sportpädagogen Grigorij Dahaldijan und den zuständigen Sportlehrern der Schule am Limes, Herr Knühl und Herr Hofmann, durften die Schülerinnen und Schüler ihre Kräfte in der Sportart „Ringen“ messen.

 

Beim sportlichen Ringen und in Zweikämpfen lernten die Schülerinnen und Schüler die Grundlagen der Techniken beim Ringen kennen. So konnten sie den unmittelbaren Umgang mit körperlicher Kraft, ihre Wahrnehmungsfähigkeit gegenüber anderen und ihre Selbstdisziplin schulen. Über diese persönlichen Kompetenzen hinaus wurden insbesondere auch die sozialen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler gestärkt und weiterentwickelt. Dies konnte durch die verschiedenen Inhalte der einzelnen Projektstunden wie beispielsweise die Themen „Respekt voreinander haben“ , „Kräfte fair messen“, „Regeln beim Ringen beachten“, „eigene Grenzen akzeptieren lernen“ und den „Umgang mit Sieg und Niederlage“, erreicht werden. Begleitend fanden immer wieder Gesprächsphasen zwischen und mit den Schülerinnen und Schülern statt.

 

Das Projekt „Kraftprotz“ kann insgesamt als voller Erfolg bezeichnet werden. Den Schülerinnen und Schülern bereitete das Ringen große Freude und trug in vielfältiger Hinsicht zur Weiterentwicklung der eigenen Fähigkeiten bei.  

 

P1020782

Herr Grigorij Dahaldijan, Sonderschulkonrektor Christof Künzig und Rektor Knühl mit Schülerinnen und Schülern der Schule am Limes

 

P1020802

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     Zwei ringende Schülerinnen der Schule am Limes